MITTELSCHULE Baiersdorf
Durch Verständnis Zukunft schaffen


Gütesiegel Qualifiziertes Praktikum Erlangen 

Entstehungsprozess

Praktika sind entscheidend für die berufliche Orientierung und ermöglichen eine nachhaltige Verbindung zum Praktikumsbetrieb. Das Gütesiegel „Qualifiziertes Praktikum (QP)“ ist aus einem gemeinsamen Arbeitsprozess von Erlanger Schulen, Schüler*innen, Eltern, Betrieben, dem Stadtjugendamt Erlangen, der Agentur für Arbeit Erlangen, der GGFA Erlangen sowie der Stadt Erlangen entstanden. Die Durchführung, Weiterentwicklung und Evaluation von QP erfolgt über eine eingerichtete Arbeitsgruppe. Seit Oktober 2019 kooperiert diese mit dem Landkreis Erlangen-Höchstadt.

 Ziel

Qualitätskriterien und festgelegte Abläufe sollen bei der Durchführung von Praktika etabliert werden. Im Gütesiegel QP arbeiten Schulen und Ausbildungsbetriebe eng, abgestimmt und vertrauensvoll zusammen. Ihr gemeinsames Ziel: Berufsorientierung und Ausbildung zukunftsfähig zu gestalten und einen erfolgreichen Übergang der Schülerinnen und Schüler in den Beruf zu ermöglichen.

 Vorteile für Schulen

  • Eine Kooperation mit teilnehmenden Betrieben, die sich den QP-Kriterien verpflichten
  • Kontaktdaten konkreter Ansprechpartner*innen in den Betrieben
  • Konkrete Kontaktvermittlung zu Betrieben für Kooperationen
  • Öffentlichkeitsarbeit, u.a. durch die Darstellung auf der QP-Homepage und die Möglichkeit, das verliehene Gütesiegel „Qualifiziertes Praktikum“ zu führen
  • Koordiniertes Feedback, denn die Betriebe geben Ihnen eine Rückmeldung, wie gut die Schüler*innen vorbereitet waren
  • Ein durchdachtes Praktikumskonzept
  • Diverse Mustervorlagen für die Praktikumsabwicklung, die auf der Homepage abrufbar sind
  • Kontinuierlicher Erfahrungsaustausch mit Betrieben, Schüler*innen und QP-Schulen

 

Wie erwirbt man das Gütesiegel QP?

Das Gütesiegel erhalten Betriebe und Schulen für zwei Jahre, wenn sie definierte Qualitätskriterien und festgelegte Abläufe bei der Durchführung von Praktika einhalten. Nach zwei Jahren kann das Siegel unkompliziert verlängert werden. Das Beitrittsformular ist auf der Homepage abrufbar.


Die QP-Qualitätskriterien

 Folgende QP-Qualitätskriterien sind von Seiten der Schule einzuhalten:

 ·        Sie bereiten die Schüler*innen umfassend auf das Praktikum vor.

ü Die Schüler*innen haben eine feste Ansprechperson für die Zeit des Praktikums an der Schule

ü Schüler*innen und Eltern werden frühzeitig über Praktikumszeiträume und die Vorteile von QP informiert

ü die Praktikumstermine werden mit anderen QP-Schulen koordiniert und die Schüler*innen werden inhaltlich auf das Praktikum vorbereitet.

ü Eltern und Schüler*innen erhalten ein Datenschutzblatt und ihr Einverständnis wird eingeholt

  ·      Als QP-Schule unterstützen Sie die Praktikant*innen während des Praktikums.

ü Die Schüler*innen werden während des Praktikums im Betrieb besucht.

ü Die verantwortliche Lehrkraft führt mit Ausbilder*innen/Beteiligten im Betrieb Gespräche, um sich ein Bild über den Erfolg des Praktikums zu machen.  

 

·        Sie reflektieren das Praktikum mit den Schüler*innen.

ü Es erfolgt eine Nachbereitung des Praktikums an der Schule zur Durchführung des Praktikums und der gewonnenen Eindrücke.

ü Die Dokumentation des Praktikums wird geprüft.

ü Die verantwortliche Lehrkraft schickt dem Betrieb den Feedbackbogen der Schüler*innen spätestens nach 1 Woche zu und hebt eine anonymisierte Kopie dieser auf, da diese am Jahresende zur Qualitätsauswertung der Standards an die Arbeitsgruppe QP von der Schule gesandt werden.

ü Bei Schwierigkeiten in der Durchführung der Qualitätsstandards in Betrieben wird die Arbeitsgruppe QP kontaktiert.

 

·     Die QP-Schule erklärt sich zur Kooperation mit weiteren Partnern bereit.

ü Sie halten in der Vor- und Nachbereitung des Praktikums Kontakt zu Betrieben.

ü Soweit möglich werden Informationsveranstaltungen zur Vorstellung von Berufsbildern besucht und sich am fachlichen Austausch zur Weiterentwicklung des QP-Gütesiegels beteiligt.

  

Folgende QP-Qualitätskriterien sind von Seiten der Betriebe einzuhalten:

·        Betriebe bieten den Praktikant*innen einen umfassenden Einblick in das Berufsbild des jeweiligen Ausbildungsberufs.

D.h.: Die Inhalte des Berufsfelds werden transparent und didaktisch durchdacht dargestellt. QP- Betriebe haben bereits im Vorfeld eine Vorstellung davon, welche Inhalte im Praktikum vermittelt werden sollen und geben diese bereits bei der Praktikumsausschreibung an.

 

·        Im QP-Betrieb gibt es Personal zur Begleitung der Praktikant*innen.

D.h.: Es gibt eine oder mehrere namentlich benannte und feste Ansprechpersonen für die Praktikant*innen, die sowohl die organisatorische als auch inhaltliche Betreuung übernehmen.

 

·        Betriebe gewährleisten einen transparenten Ablauf des Praktikums.

D.h.: Es erfolgt ein ausführliches Eingangsgespräch indem den Praktikant*innen alle relevanten Informationen zum Praktikumsablauf mitgeteilt werden; ebenso wird ein Abschlussgespräch geführt. Der QP-Betrieb füllt den Feedbackbogen als Rückmeldung an die Praktikant*innen aus und stellt ihnen ebenfalls eine formale Teilnahmebestätigung aus.

 

·        Der QP-Betrieb erklärt sich zur Kooperation mit weiteren Partnern bereit.

D.h.: Der QP-Betrieb hält in der Vor- und Nachbereitung des Praktikums Kontakt zu den Lehrkräften. Soweit möglich beteiligt sich der QP-Betrieb an Informationsveranstaltungen an Schulen, um das Berufsfeld vorzustellen sowie am fachlichen Austausch zur Weiterentwicklung des QP-Gütesiegels.

 

Die Homepage www.qualifiziertes-praktikum.de

·        Kernstück Praktikumsbörse:

Betriebe können hier ihre Praktikumsstellen eintragen. Die Praktikumsseite dient an den teilnehmenden Schulen der Berufsorientierung sowie der Suche nach Praktikumsplätzen. Vorteil der Praktikumsbörse ist, dass die direkte Verlinkung auf die Unternehmensbeschreibung der QP-Homepage erfolgt. Zudem wird für Schüler*innen eine konkrete Kontaktperson im Betrieb angegeben sowie aussagekräftige Informationen, was sie im Praktikum erwartet.

·        Download-Bereich:

Im Downloadbereich stehen Ihnen als Schule verschiedene Formulare zur Verfügung:

ü Feedbackbögen an den QP-Betrieb

ü Bewerbungsformular

ü Praktikumsübersicht

ü Formular zur Selbsteinschätzung sowie Fremdeinschätzung

ü Tagesberichte

ü Zeitplan der Praktika teilnehmender QP-Schulen

ü Textbaustein Datenschutz_Einverständniserklärung für Eltern/Schüler*innen

ü Anschreibevordrucke zum Vorstellen von Berufen an Eltern und Betriebe

  

Weiterentwicklung des QP-Gütesiegels  

Das QP-Gütesiegel entwickelt sich stetig weiter. So werden neue Schulen und neue Betriebe aufgenommen. Eine Übersicht zu den gegenwärtigen QP-Partnern ist auf der Homepage zu finden.

Unter Aktuelles auf der Homepage werden Sie zudem immer über Termine für den fachlichen Austausch sowie weitere Angebote wie z.B. Betriebsbesichtigungen informiert.

 

Bei jeglichen Fragen können Sie sich an die Arbeitsgruppe wenden.